1zu3 foto & art

Meine fotodigitale Malerei fordert unser Auge heraus. Bereits das Format, stets im Verhältnis 1 zu 3, regt das Auge an und verstärkt die Kommunikation zwischen Bild und Betrachter. Darüber hinaus verwandeln sich die Aufnahmen, durch die Bearbeitung der Originalfotos, in leicht bis stark abstrakte “Gemälde”, die spürbare Eindrücke hinterlassen.

Im Entwicklungsprozess eines jeden fotodigitalen Gemäldes geht es immer um ein “Sichtbar-Machen” – es wird nichts weggelassen, es wird nichts hinzugefügt, es findet weder Retusche noch KI statt.

Die Realität bleibt erhalten und verändert sich doch.

Lassen Sie sich inspirieren!